Giesenkirchen holt den Lüttgen-Pokal

Turnier SC Rheindahlen

 

Beim Turnier des SC RHeindahlen siegt die DJK im Finale im Elfmeterschießen gegen Viktoria Rheydt

Die DJK/VfL Giesenkirchen hat das Turnier um den Johann-Lüttgen-Pokal beim SC Rheindahlen gewonnen. Im Finale gegen Viktoria Rheydt fielen in den regulären 45 Minuten Spielzeit keine Tore, erst im Elfmeterschießen setzte sich das Team von Trainer Daniel Saleh im Kreisliga A-Duell 2:1 durch.



 „Man darf das sicher nicht überbewerten, weil man nicht weiß, was die einzelnen Teams vorher im Training gemacht haben. Aber wir sind natürlich sehr zufrieden, vor allem wenn man bedenkt, dass wir nur 13 Spieler hier hatten“, sagt der neue Coach. Und das ist in der Tat beachtlich. Denn auch in der Vorrunde waren beim 1:1 gegen Rheindahlen sowie beim 3:1 gegen Lürrip und beim 4:1 gegen Odenkirchen II jeweils 45 Minuten zu spielen, und das bei sommerlichen Temperaturen. „Da waren also eine ganze Reihe von Spielern 180 Minuten auf dem Feld“, sagt Saleh. Ein mehr als ordentliches Tagespensum. „Wenn alle Spieler gesund bleiben und alles nach Plan läuft, glaube ich schon, dass wir um Platz fünf mitspielen können“, sagt Giesenkirchens Fußball-Chef Holger Drever. Ein erstes kleine Ausrufezeichen war dies schon einmal.


„Der Turniersieg war absolut verdient, und dass wir nur im kleinen Finale waren auch“, erklärte Rheindahlens Trainer Manuel Moreira mit einem Lachen im Gesicht. Das Spiel um Platz drei wurde dann nur als Elfmeterschießen ausgetragen, und hier siegte Rheindahlens Zweite aus der Kreisliga A 3:2 gegen die Erste. Für Holt, Meer und Lürrip, wohl nicht in bester Besetzung auf der Bezirkssportanlage angetreten, reichte es nicht zum Einzug in die Finalspiele, ebenso wie für Odenkirchens Zweite, die in die Kreisliga A aufgestiegen ist.

Organisiert wurde das Turnier von Lars Wintzen, obwohl der im Sommer gemeinsam mit Marcel Pannier als Trainer von der Rheindahlener Dritten zur Zweiten von Blau-Weiß Meer gewechselt ist. „Wenn ich so etwas begonnen habe, führe ich das auch zu Ende“, sagte Wintzen. Eine Einstellung, die man sich häufiger wünschen würde.

Das Reserve-Turnier am Sonntag gewann der SV Lürrip dann souverän vor Odenkirchens Dritter Mannschaft und Viktoria Rheydt.

Quelle: FUPA.net

Besucherzäher

Heute: 18
Gestern: 51
Woche: 69
Monat: 1137
Gesamt: 122837

Facebook

Adresse Sportplatz

Puffkohlen 80
41238 Mönchengladbach
02166-88401
Anfahrt