Drucken

Giesenkirchen II - SV Meer

Geschrieben von Administrator am .

Simon Jansen erlöst die zweite Mannschaft mit einem Last-Minute-Tor

Im zweiten Heimspiel der Saison konnte die zweite Mannschaft in letzter Minute die drei Punkte einfahren. Trainer Uwe Kurrich versuchte dabei eine neue Formation. in der vierer Abwehrkette begannen Christian Rukes, Holger Schmitter Stephan Broch und Fabian Knoll. Im Mittelfeld konnte Trianer Uwe Kurrich wieder auf den Spielmacher Simon Jansen zurückgreifen. Außerdem begann Neuzugang Rafaele im linken Mittelfeld. Das Spiel begann sehr träge. Es war wenig Bewegung im Spiel, sowohl vom Gegner als auch von Giesenkirchen. Vielleicht lag es auch an dem nicht geschnittenen Platz, der das Spiel enorm verlangsamte. In Halbzeit 1 gab es nur wenige Höhepunkte. Giesenkirchen hatte zwar mehr vom Spiel, hatte aber keine nennenswerten Aktionen. Einziger Höhepunkt war die 45 Spielminute, als der Gast mit Gelb-Rot vom Platz musste. Nach einem Foul bekam er die Gelb-Rote Karte wegen Meckerns. Die zweite Halbzeit begann ebenfalls sehr träge. Die Gastgeber wollten einfach keine Wege gehen um sich den Sieg zu verdienen. Erst in den letzten 20 Minuten fing Giesenkirchen an Druck auf den Gegener aufzubauen. Hierbei kamen gute Möglichkeiten heraus, die aber vom gegnerischen Torwart abgewehrt werden konnten. SV Meer wartete immer wieder auf die Kontermöglichkeiten. Dabei kamen sie immer wieder gefährlich vor das Tor vom Stammtorhüter Marcel Gallois, oder wurden durch taktische Fouls am Abschluss gehindert. Die daraus folgenden Feistöße waren brandgefährlich. Die großen Spiels der Gäste gewannen immer wieder die Luftduelle und hatten zwei 100%ige Möglichkeiten die Marcel Gallois gläzend parierte. Es waren noch 3 Minuten zu spielen und jeder ging vermutlich von einem Unentschieden aus. Simon Jansen hatte an diesem Tag aber andere Pläne und legte ein 40-Meter-Solo mit anschließendem Torerfolg hin. Das war auch zugleich der Endstand. Die Partie war sicherlich nicht gut, jedoch konnten die Punkte in Giesenkirchen bleiben. Der Sieg war nicht nur wichtig für die Moral, sondern auch für den Tabellenstand. Giesenkirchen ist mit 6 Punkten 11 in der Tabelle und trifft kommenden Sonntag auf den Absteiger der Kreisliga A Mennrath.  

Besucherzäher

Heute: 18
Gestern: 51
Woche: 69
Monat: 1137
Gesamt: 122837

Facebook

Adresse Sportplatz

Puffkohlen 80
41238 Mönchengladbach
02166-88401
Anfahrt